deine Poesie in mir

Ich fühle sie in mir, diese Poesie, deine.
Manchmal in meinem Herzen, manchmal in meinem ganzen Körper und in meinem Geist auch.
Ich liebe sie, diese Poesie, deine.
Manchmal sehr und ohne Einwände und voller Stolz, auch weil, ja, weil du bei mir bist und meine Poesie brauchst. Dich danach sehnst und du ohne sie ein anderer Mensch geworden wärst. Vielleicht ein trauriger. 
Du bist es, durch den meine Poesie einen Sinn entfaltet, ganz gleich welche Farbe oder welchen Geschmack sie hat. Du bist es, für den ich sie zum Klingen bringen möchte, für den sie strahlen soll, in mir, in dir und in denen, die sie in sich aufnehmen und tragen wollen, für eine Weile, einen Wimperschlag oder für immer.